Der WASA Hauptsitz in Kap Kadaveral

WASA Center

Das neue WASA-Center wurde 2009 neben der Ortschaft Kap Kadaveral an der Barberaque Bay im südlichen Pottyland errichtet. Das Gelände wurde zuvor von der Firma A.U.T.O. genutzt und die dazugehörige, auf 10km verlängerte Start- und Landebahn zum erproben experimenteller Flugzeuge verwendet.

Aufgrund der Lage am nördlichen Wendekreis eignet sich der Standort ideal für Raketenstarts sämtlicher Inklinationen. Für Geostationäre Missionen ist diese Lage besonders günstig.

WASA Haus

Im Hauptgebäude befinden sich die Verwaltung, die Start- und Missionsaufsicht. In den Nebengebäuden befinden sich wissenschaftliche Forshungseinrichtungen, sowie das Trainingszentrum für das bemannte Raumfahrtprogramm.

Während wichtige Missionen wohnt ein Großteil des Personals auf dem Gelände des WASA-Centers. Vor allem Astronauten, die sich in der wichtigen Trainingsphase, 6 Monate vor dem Start befinden, beziehen hier die bereitgestellten Häuser. Viele leben sogar das gesammte Jahr über mit ihrer Familie in der benachbarten Ortschaft Kap Kadaveral.

Kontrollraum A

Das Herzstück der WASA ist der Kontrollraum A. Von hier aus wird jede Mission koordiniert und überwacht. Während der gesamten Missionsdauer ist dieser Raum schichtweise besetzt.

An den Kontrollkonsolen sitzt das für die jeweilige Komponente zuständige Personal, um jeden Aspekt einer Mission zu überwachen. So wird nicht nur der erfolgreiche und reibungslose Ablauf der Mission kontrolliert, sondern schlichtweg das Überleben der Astronautenmanschaften sichergestellt.

Tourguides

Sollten Sie sich entschlossen haben, einen das WASA-Center in Kap Kadaveral zu besuchen um evtl. sogar einen Raketenstart Live und hautnah mitzuerleben, werden Ihnen selbstverständlich geführte Touren angeboten. Unsere freundlichen Mitarbeiterinnen (v.l.)Melina Taubitz, Britta Schmelzer und Angelique Nightingale werden Ihnen den öffentlich zugänglichen Bereich des WASA-Centers zeigen. Es können teilweise sogar Fotos gemacht werden, um Ihre Familie und Freunde zu beeindrucken.

Im Besucherzentrum können Sie sich über die Raumfahrtgeschichte informieren, oder gar einen Simulator testen. In der Wissenschaftlichen Abteilung des Besucherzentrums können sie sogar interaktiv wissenschaftliche Experimente miterleben, lassen Sie sich von so manchen neuen Erkenntnissen verblüffen.

Selbstverständlich können Sie bei uns auch speisen, denn die WASA-Kantine versorgt nicht nur die WASA-Mitarbeiter rund um die Uhr mit leckerem Essen.